Leitbild

Dieser Leitfaden soll allen Mitgliedern einen kurzen 
Überblick über die Kinderhüeti-Grundsätze geben.

1. ZWECK DER KINDERHÜETI
Wir, Mütter und Väter, wollen uns gegenseitig entlasten. Deshalb hüten, resp. betreuen wir gegenseitig und abwechselnd unsere Kinder an einem Nachmittag in der Woche. Jedes Mitglied sollte bereit sein, sich einmal im Monat für einen Betreuungsnachmittag zur Verfügung zu stellen . 

2. KINDERHÜETI-ZEITEN
Wir betreuen unsere Kinder am Donnerstag
Nachmittag ab 14:15 bis 17:00 Uhr. 

3. ORT DER KINDERHÜETI
Die Kinderhüeti Münchenstein befindet vis à vis des Kindergarten Lange Heid. Uns steht zusätzlich ein schönes geschlossenes Gartenstück gleich neben dem Spielgruppenraum zur Verfügung. 

Aeussere lange Heid, 4142 Münchenstein.

4. KOSTEN FÜR EINEN NACHMITTAG IN DER KINDERHÜETI
Die Kinderhüeti soll keine gewinnbringende Institution darstellen. Für einen Betreuungsnachmittag wird deshalb von Mitgliedern ein symbolischer Betrag von CHF 1.--  pro Kind, von Passivmitgliedern CHF 7.-- pro Kind und von "Nicht-Vereinsmitgliedern"  CHF 36.— pro Kind bezahlt.

5. BETREUUNGSPERSONEN UND KINDER
Jeweils zwei Mütter/Väter hüten Kinder zwischen ca. 2 - 6 Jahren. Die anwesenden Kinder werden jeweils in eine Liste eingetragen. Hier wird auch vermerkt wer gehütet hat und ob es Besonderheiten an diesem Nachmittag gab. Nach dem Ausfüllen wird das jeweilige Protokollblatt im Ordner abgeheftet.


6. SPIEL-/FÖRDERUNGSANGEBOT DER KINDERHÜETI
Wir verfügen über viele pädagogisch sinnvolle Spielzeuge für kreative Spiele drinnen und draussen. Unter Begleitung, aber in der Regel im selbstständigen Spiel, können die Kinder ihre Spielfreude ausleben, basteln, ihre Beziehungen untereinander pflegen und nicht zuletzt auch ihre Sozialkompetenz erweitern.

7. ZVIERI IN DER KINDERHÜETI
Alle Kinder erhalten ein von der Kinderhüeti zur Verfügung gestelltes „Zvieri“. Jeweils die erste BetreuerIn auf dem Hüeti-Plan bringt das Zvieri (Früchte, Brot, Wasser) für die Kinder mit.
 
8. SAUBERKEIT UND HAUSORDNUNG
Wir benutzen den Raum gemeinsam mit der Spielgruppe Lange Heid. Damit sich jeder wohl fühlt, ist es wichtig, dass der Raum ordentlich, sauber und aufgeräumt hinterlassen wird. Wir bitten jedes Mitglied, die Hausordnung zur Kenntnis zu nehmen und sich daran zu halten. 

9. INFORMATIONSAUSTAUSCH
Da sich die Vereinsmitglieder nicht regelmässig persönlich treffen, ist es wichtig, dass unsere Kommunikation untereinander problemlos funktioniert. Wir möchten dich daher bitten, dem Vorstand nur die Kommunikationskanäle (Email, Telefon, Natel oder Postadresse) mitzuteilen, welche aktuell und korrekt sind und regelmässig genutzt werden. Zudem möchten wir dich bitten, auf eine schriftliche Anfrage mit einer Zu- oder Absage zu reagieren.

10. KRANKHEITEN/NOTFÄLLE/ZWISCHENFÄLLE
Wenn du einmal krankheitshalber oder aus anderen Gründen einen Hüetitermin, für welchen du dich eingetragen hast, nicht wahrnehmen kannst, ist es deine Pflicht einen Ersatz oder einen Tauschpartner zu finden. In solchen Notfällen sollten die übrigen Mitglieder telefonisch kontaktiert werden. Falls du keinen Ersatz findest, musst du alle Mitglieder über das Nicht-Stattfinden des Betreuungsnachmittags telefonisch informieren.

11. AUSTRITTE/EINTRITTE
Ein Vereinsaustritt ist der Präsidentin schriftlich mitzuteilen. Für Passivmitglieder ist er jederzeit möglich. Aktivmitglieder halten sich bitte an die Kündigungsfrist von ca. 3 Monaten auf das Ende des laufenden Hüteplans. Bei einem Austritt NACH den Frühlingsferien sind die vollen Beiträge für das laufende Jahr zu entrichten. Tritt ein Aktivmitglied VOR den Herbstferien ein, wird der Jahresbeitrag des laufenden Jahres fällig.

12. Haftung

Die Eltern haften bei Unfällen für Ihre Kinder. Die Kinderhüeti übernimmt keine Haftung bei Unfällen.

13. KONTAKT ZUR PRÄSIDENTIN
Mirsada Turina, Präsidentin Kinderhüeti kontakt@kinderhueti.ch

WIR DANKEN DIR SOWOHL FÜR DIE KENNTNISNAHME ALS AUCH FÜR DEIN ENGAGEMENT UND FREUEN UNS AUF EIN GUTES VEREINSLEBEN.